Was geschehen ist, ist geschehen.

Was geschehen ist, ist geschehen. Was ich durchmache, darüber werde ich mich erheben; dem Kommenden gehe ich mutig entgegen.

Ich bin, was ich bin. Wenn ich versuche, etwas zu sein, dann begrenze ich jenes Selbst, das in Wahrheit alles ist.

Es gibt einen Meister, den führenden Geist aller Seelen, der alle, die ihm folgen, unablässig dem Lichte entgegenführt.

 Alles was ich tue tue ich nicht für dich oder mich sondern für das Universelle alles seiende Ich.

Vertraue auf die Universelle Hilfe und erkenne, wie sie in allem wirkt.

*Hazrat Inayat Khan