Das Göttliche in anderen

Versuche nicht die Welt zu verändern. Es wird dir mißlingen. Versuche die Welt zu lieben. Siehe, die Welt ist verändert - verändert für immer.

Um das Göttliche in anderen zu sehen, müssen wir lieben. Wo die Liebe stark ist, sind die Fehler rar. Wenn du jemanden wirklich liebst, wird es dir schwer fallen, ihn zu kritisieren. Seine Fehler scheinen unbedeutend, denn Liebe heißt Einssein. Dieses Einssein kommt von unserer bewußten Annahme seiner Wirklichkeit so, wie sie ist.

*Sri Chinmoy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen